2 Sitze im Fachbereichsrat für die Kritischen – Danke für Eure Unterstützung!

Gestern wurden die Ergebnisse der Senats- und Fachbereichsratswahlen veröffentlicht. Wie schon im vergangen Jahr, stellen wir wieder zwei von drei studentischen VertreterInnen im Fachbereichsrat. Vielen Dank an alle, die uns gewählt haben!

Leider wurde die von uns unterstützte Gruppe Kritische Studierende nicht in den Senat gewählt. Stattdessen ging der Sitz an die Liste von RCDS und LHG. Wir gratulieren den Gewählten, bedauern aber auch, dass nach acht Jahren der Sitz wieder an eine Gruppe fällt, die mit vielen ihrer Wahlthemen (z.B. Fahrradständer oder Mensa) gezeigt hat, dass sie nicht verstanden hat, welche Entscheidungen in der Kompetenz des Senates liegen (s. §22 Abs. 1 Hochschulgesetz NRW).

Natürlich wird es nicht so schlimm kommen wie 2007, als RCDS-VertreterInnen im Senat für Studiengebühren gestimmt haben. Trotzdem hoffen wir, dass der RCDS im Senat für studentische Ziele eintritt und nicht das neu geschaffene Instrument des Gruppenvetos aus ideologischen Gründen unterläuft. Wir werden für Euch kritisch begleiten, wie sich der RCDS im Senat schlägt.

Äußerst bedauerlich ist aus unserer Sicht die niedrige Wahlbeteiligung von etwa 5%. Diese liegt deutlich unter den Werten der vergangenen Jahre, da es sich bei Senats- und Fachbereichsratswahlen um eine Briefwahl handelt, während in Münster die Post streikt. Hier muss sich die Universitätsverwaltung erklären, warum sie nicht deutlicher darauf hingewiesen hat, dass Briefe auch im Schloss eingeworfen werden können oder die Möglichkeit geschaffen wurde, auch direkt dort zu wählen. Auch haben wir vermisst, dass wie in den vergangen Jahren Gruppenzugehörigkeiten und Studienfächer auf den Wahlzetteln angegeben waren.

Die genaue Stimmenverteilung findet Ihr hier.

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.